Rezension: Karen Hawkins – Küsse wild wie die Highlands

Feurig, anders und ein typisches Karen Hawkins Buch.

Der Inhalt

William Hurst kann es nicht fassen, in seiner Kajüte sitzt Marcail und bittet ihn doch tatsächlich um einen Gefallen. Vor Jahren hat sie ihn fallen lassen und sich aus Geldgründen für einen anderen Mann entschieden und damit Williams Herz gebrochen. Nun braucht sie seine Hilfe, doch William will ihr auf keinen Fall helfen. Marcail weiß sich nicht anders zu helfen und betäubt ihren einstigen Geliebten. So kann sie das, was sie so dringend braucht, stehlen: Das wichtige Artefakt, das William braucht, um seinen Bruder zu retten! Doch Marcail kann fliehen wohin sie will, William ist ihr sofort dicht auf der Spur. Leider zu dicht und es fängt wieder verräterisch an zu kribbeln. Marcails Erpresser scheint immer einen Schritt voraus zu sein. Eindeutig steht fest, das alles ist kein Zufall. Doch gibt es nach allem überhaupt ein Happy End für die Beiden?

Meine Meinung

Diesmal geht es nicht um eine unschuldige Debütantin in Not. Es ist eine etwas andere Geschichte, die ich sehr toll finde. Marcail ist eine sehr bekannte Schauspielerin, zudem auch die Geliebte eines Earls und lässt aufgrund verschiedener Gründe William fallen.

William ist über diese Entscheidung Marcails nie richtig weggekommen. Trotzdessen, dass es zwischen den beiden sehr funkt, kann er ihr nicht vertrauen. Doch wieso hat Marcail das Artefakt gestohlen, war alles eine Lüge, was sie ihm erzählt hat und wie bekommt er wieder das Artefakt, das er so dringend braucht?

Schnell ist William mitten drin und muss mit Marcail zusammenarbeiten. Es wird heiß, feurig und echt spritzig. Die Liebesszenen in „Küsse wild wie die Highlands“ sind die besten, die ich je von Karen Hawkins gelesen habe.

Es ist eine amüsante historische Liebesgeschichte, mit dem typischen Charme und Witz von Karen Hawkins. Das Ende mit Michael und Robert bleibt offen.

Infos zum Buch

„Küsse wild wie die Highlands“ von Karen Hawkins erschien im Cora Verlag, Historical Gold 288 und ist der zweite Teil der Hurst Amulet Serie.

Reihenfolge der Serie

  1. Verführt in einer schottischen Nacht,  Historical Gold 280 – (Mary & Angus)
  2. Küsse wild wie die Highlands, Historical Gold 288 (Marcail & William)
  3. A Most Dangerous Profession (Robert & Moira)
  4. The Taming of a Scottish Princess (Michael & Jane)

Buchcover © Cora Verlag

leave_a_comment

Advertisements

Comming Soon: 2. Teil Hurst Amulet Serie von Karen Hawkins

Am 26. Mai ist es soweit. Der 2. Teil der Hurst Amulet Serie „Küsse wild wie die Highlands“ erscheint im Cora Verlag, Historical Gold 288.

Ich war schon vom ersten Teil sehr angetan und mag die Bücher von Karen Hawkins sehr, daher freue ich mich auf diesen Teil. Ich komme zwar aktuell nicht so viel zum Lesen, aber da nehme ich mir extra frei wenn es sein muss :D

In dem Buch handelt es sich um William sowie Marcail.

„William, ich bin verzweifelt!“ Flehend blickt Marcail in die Augen des Mannes, den sie eigentlich nie wieder sehen wollte. Doch nur mit einer Schatulle aus dem Besitz des schottischen Seefahrers kann die schöne Schauspielerin ihre Familie vor einem Erpresser retten. Als William ihre Bitte ausschlägt, stiehlt sie das Objekt, nicht ahnend, dass sie ihren einstigen Liebhaber damit in eine schier aussichtslose Lage bringt – und ihr Herz in höchste Gefahr …

Reihenfolge der Serie

  1. Verführt in einer schottischen Nacht,  Historical Gold 280 – (Mary & Angus)
  2. Küsse wild wie die Highlands, Historical Gold 288 (Marcail & William)
  3. A Most Dangerous Profession (Robert & Moira)
  4. The Taming of a Scottish Princess (Michael & Jane)

Quelle Klappentext & Buchcover © Cora Verlag

Rezension: Karen Hawkins – Verführt in einer schottischen Nacht

WoW!

Der Inhalt

Mary Hursts Bruder ist Ägyptologe und befindet sich in Gefahr. Mary muss ein Artefakt für ihn besorgen, das der Earl of Errol hat um sein Leben zu retten. Sie macht sich auf die Socken zu diesem Einsiedler-Earl und denkt sie kann sich einfach das Artefakt holen. Doch falsch gedacht, der Earl hat nicht vor ihr das Artefakt zu geben, denn sie ist seines Wissens eine Betrügerin und so sperrt er sie ein. Mary will sich das auf keinen Fall gefallen lassen, und tut alles Mögliche um den Earl davon zu überzeugen, dass sie wirklich Mary Hurst ist und ihr Bruder in Gefahr!

Meine Meinung

Das Buch fängt super genial an und hört auch entsprechend so auf. Es liest sich flüssig. Man ist schnell in der Geschichte drin und legt das Buch dann nicht mehr weg. Mary und Angus sind einfach spitze und haben mich sofort gefangen.

Ich mag Mary ganz besonders. Sie empfindet sich selbst nicht als eine große Schönheit, sie ist etwas rundlich. Trotz dessen kann sie sich durchsetzen und so kommt es sehr oft zu vielen witzigen Unterhaltungen zwischen Angus und Mary.

Was ich ganz besonders an „Verführt in einer schottischen Nacht“ schätze, ist die Tatsache, dass die Autorin sich wirklich informiert hat. Ich mag normalerweise Bücher nicht, die Ägypten, China oder den Orient irgendwie mit drin haben, das ist so gar nicht meins. Aber ich mag es, wenn Autorinnen, wie Karen Hawkins, über etwas schreiben, wovon sie Ahnung haben. Und wenn mich ein Thema besonders interessiert, google ich das nach und dann mag ich es besonders, wenn auch der geschichtliche Hintergrund stimmt und nicht frei erfunden ist. Viele Konversationen von Mary und Angus beziehen sich natürlich auf dieses Thema. Trotz dessen versteht man nicht Bahnhof wenn man es liest. Einfach brillant.

Karen Hawkins hat einen witzigen ersten Teil zur Hurst Amulet Serie geschaffen. Es gibt ein offenes Ende bzgl. Michael und so will man natürlich wissen, wie geht’s weiter. Wird der Bruder gerettet oder ist er überhaupt nicht in Schwierigkeiten?

Ich kann das Buch jedem wärmstens ans Herz legen. Würde ich Sterne vergeben, würde es alle Sterne von mir kriegen, die es gibt!

Infos zum Buch

„Verführt in einer schottischen Nacht“ von Karen Hawkins erschien im Cora Verlag, Historical Gold 280. Es handelt um Mary. Ihre Schwestern haben in den MacLean-Clan eingeheiratet, über die es auch eine Serie gibt.

Reihenfolge der Bänder

  1. Verführt in einer schottischen Nacht,  Historical Gold 280 – (Mary & Angus)
  2. Küsse wild wie die Highlands, Historical Gold 288 (Marcail & William)
  3. A Most Dangerous Profession (Robert & Moira)
  4. The Taming of a Scottish Princess (Michael & Jane)

>>Infos zur MacLean-Reihe

 Buchcover © Cora Verlag

Karen Hawkins: Hurst Amulet Serie (Buchserie)

Am 14. Oktober 2014 startet Karen Hawkins „Hurst Amulet Serie“ mit dem Buch „Verführt in einer schottischen Nacht„.

Die Hurst Amulet Serie handelt über die Geschwister Hurst. Den Anfang macht Mary, anschließend folgen ihre Brüder William, Robert und Michael. Es dreht sich darum, dass Michael sich auf die Suche nach dem Familienamulett macht und so für alle Geschwister eine große Reise beginnt.

 

Michael ist Ägyptologie, er ist in Ägypten und wird gefangen genommen. Er braucht dringend ein Artefakt, dass er seinem Freund Angus übergeben hat. Mary macht sich auf den Weg um das Artefakt zu holen. Hierbei lernt sie Angus kennen. William soll das Artefakt nach Ägypten bringen, doch Marcail erscheint auf seinem Schiff und will es stehlen. Ihre Familie wird bedroht und sie braucht es ganz dringend. Doch Marcail ist nicht die einzige, die das Schmuckstück haben will, auch Moira, Roberts ehemalige Geliebte ist hinter dem Artefakt her. Doch sie hat ein Geheimnis, dass Robert noch nicht weiß. Michael, der auf der Suche nach dem Familienamullet ist, braucht Unterstützung und stellt die perfekte Assistentin Jane ein.

Reihenfolge der Serie

  1. Verführt in einer schottischen Nacht,  Historical Gold 280 – (Mary & Angus)
  2. Küsse wild wie die Highlands, Historical Gold 288 (Marcail & William)
  3. Begehrt von einem stolzen Schotten, Historical Gold 294 – (Robert & Moira)
  4. The Taming of a Scottish Princess (Michael & Jane)

Die Inhalte der einzelnen Bänder

Weiterlesen „Karen Hawkins: Hurst Amulet Serie (Buchserie)“