Rezension: Katie MacAlister – Ein Lord mit besten Absichten

„Ein Lord mit besten Absichten“ ist der erste Teil der Noble-Serie von Katie MacAlister. Die Autorin schreibt neben historischen Liebesromanen auch Romanzen zwischen Vampiren, Menschen, ich glaub Drachen und so anderes Zeugs halt.

Der Inhalt

9260_1A_LYX_LORD_MIT_BESTEN_ABSICHTEN_01.IND8Die 25jährige Amerikanerin Gillian lebt ihr bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Aufgewachsen ist sie allerdings in Boston und so hat Gillian nicht ein bisschen Schliff. Soll aber ihre Cousine Charlotte bei ihrem Debüt in London unterstützen. Eigentlich zu alt um noch Chancen auf dem Heiratsmarkt zu haben, ist sie total überrascht als der Schwarze Earl, Noble, Interesse an ihr zeigt und sie sogar nach ihrer Hand fragt. Nur zu gern nimmt sie an, ohne zu wissen gegen welche dunkle Geheimnisse und Wirrungen Noble kämpft.

Meine Meinung

Nach seiner ersten misslungenen Ehe möchte Noble eine ruhige und zurückhaltende Frau heiraten, denn er braucht einen Erben. Er hat zwar schon einen Sohn, allerdings ist dieser unehelich geboren. Zudem ist ihm wichtig, dass sein Sohn eine Mutter bekommt. Als er Gillian trifft ist er sofort auf den ersten Blick von ihr begeistert und will die überaus tolpatschige und auch eher ungeeignete Dame sofort heiraten. Er ist von Gillian fasziniert, hat aber Angst sich wieder zu verbrennen und geht auf Abstand.

Gillian verliebt sich sofort in den geheimnisvollen und verruchten Noble und auch wenn sie etwas naiv und tolpatischig ist, so ist sie doch eine sehr liebenswert und kümmert sich aufopferungsvoll um ihren Mann und Nick, ihr Stiefsohn. Dieser schweigt seit dem Tod seiner ersten Stiefmutter.

Es kommt zu vielen sehr lustigen Momenten und ich musste mehrmals sowas von lachen. „Ein Lord mit besten Absichten“ wartet zwar nicht mit einem neuem Plot auf, aber die Personen sind einfach nur einmalig. Und dabei spielt es keine Rolle, ob irgendein Lakai, Butler oder die Protagonistin selbst, die durchgehend ein Händchen dafür hat sich in Schwierigkeiten zu bringen.

Das Buch ist nicht sehr anspruchsvoll, allerdings extrem unterhaltsam und sehr witzig. Ja, ich würde sogar sagen, das „Ein Lord mit besten Absichten“ sehr albern ist, trotz allem: Ich wurde schon lange nicht mehr so unterhalten und gelacht beim Lesen. Einfach nur TOP! Das Ende und der der Verdächtige ist eigentlich schon sehr schnell klar, aber trotz allem – empfehlenswert!

Man lernt zudem auch die anderen Protagonisten aus dem zweiten sowie dritten Teil kennen und ich freue mich darauf diese zu verschlingen – den anders kann man es nicht sagen.

Infos zum Buch

„Ein Lord mit besten Absichten“ ist der erste Teil der Noble-Serie von Katie MacAlister und erschien im Egmont LYX Verlag. Es gibt insgesamt vier Teile der Serie, die alle vollständig auf deutsch erhältlich sind. Ich hoffe, die Autorin bringt noch weitere Historicals auf den Markt :)

 

Reihenfolge der Serie

  1. Ein Lord mit besten Absichten, Nobel & Gillian
  2. Ein fast perfekter Bräutigam, Charlotte &Alasdair
  3. Eine Ehe mit kleinen Hindernissen, Harry & Frederica
  4. Prinzessin ohne Furcht und Tadel, Leopold & Dagmar

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s