Buchvorstellung: Das Werben des Lord MacKenzie

„Das Werben des Lord MacKenzie“ ist ein Teil der Serie Highland Pleasure von Jennifer Ashley und erschien im Jahr 2013. Das Buch hat heute einige gute Bewertungen und da ich auch zwei Teile der Serie schon habe (oder waren es drei) wollte ich euch das Büchlein vorstellen.

Das Werben des Lord MacKenzieDie Ehe zwischen Isabella Scranton und Lord Mac MacKenzie sorgt seit Jahren für Gesprächsstoff in der guten Gesellschaft. Erst brannte die Lady mit dem schottischen Lord durch, nur um sich drei Jahre später wieder von ihm zu trennen. Zu tief fühlte sie sich von Macs betrunkenen Eskapaden verletzt. Doch was keiner weiß: Die Leidenschaft, die sie einst verband, lodert so hell wie eh und je. Mac hat dem Alkohol inzwischen abgeschworen und ist fest entschlossen, seine Ehefrau zurückzugewinnen, koste es, was es wolle.

 Was die Leser dazu sagen

„Das Werben des Lord MacKenzie“ hat aktuell 23 Bewertungen und durchschnittlich 4.3 von 5 Sternen (Stand 09.01.16). Dabei sind auch einige nicht so gute Bewertungen.

Ehrlich gesagt kann ich die vielen positiven Rezensionen hier nicht nachvollziehen, denn mich hat dieses Buch in keinster Weise gefesselt und ich hatte mir viel mehr von der Geschichte erhofft, als Jennifer Ashley daraus gemacht hat.
Ich finde das Buch zum Teil auch etwas langatmig, was sich aber nicht im Schreibstil der Autorin begründet, der eigentlich recht flüssig ist, aber irgendwie hat die Geschichte für mich keine Spannung. Das liegt zum einen daran, dass ich die Hauptprotagonisten nicht gut ausgearbeitet fand, sie sind mir letztlich auch bis zum Schluss fremd geblieben und es ist auch nie das Gefühl aufgekommen mit Isabella und Mac mitzuleiden, obwohl die Autorin mitunter schon tief in die Schicksalsschläge-Truhe hineingreift. Dennoch haben mich die Schilderungen der Autorin irgendwie nicht berührt und ich hatte auch kein Problem, das Buch mal für mehrere Tage beiseite zu legen, was aus meiner Sicht nicht gerade eine Auszeichnung für ein Werk ist.

Das Werben des Lord MacKenzie ist ein angenehm zu lesender historischer, erotischer Roman mit einer selbstbewussten Lady und einem Lord, der erst erkennen musste, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt als Suff und Glücksspiel. Geläutert, aber keineswegs zahm macht sich Lord Mac auf, seine Frau zurück zu gewinnen, Isabella bietet ihm ordentlich Kontra, ohne verstockt zu wirken und es entwickelt sich eine vergnügliche Handlung mit einem nicht allzu dominanten, aber trotzdem spannenden Krimiteil.

Doch in diesem Teil hat eindeutig Mac mein Herz gerührt. Mit welchen Geistern er sich in seiner Jugend und den ersten Jahren seiner Ehe herumgeschlagen hat – das hat die Autorin wieder unglaublich gut in Szene gesetzt. Und das kann man wörtlich nehmen.

Nach dem ersten Band eine Enttäuschung. Isabellas und Macs Geschichte haben mich nicht gefesselt sondern gelangweilt. Wenn die sich so abgöttisch und übertrieben lieben und können nicht die Finger von einander lassen dann verstehe ich nicht, warum die sich getrennt haben. Die Sexszenen waren nur nervig. Isabella mag ich nicht.
Der Schreibstill der Autorin ist gut zum lesen. Mac und seine Brüder sind immer noch interessant.

Was mir sehr schnell bei den Bewertungen aufgefallen ist, dass viele etwas gemeinsam haben. Nach dem ersten Band der Serie „Kein Lord wie jeder andere“ waren die meisten dann vom zweiten Teil etwas enttäuscht, denn der erste scheint wirklich auf viele sehr gut gewirkt zu haben.

Infos zum Buch

„Das Werben des Lord MacKenzie“ ist der 2. Teil der Serie Highland Pleasure von Jennifer Ashley und erzählt die Geschichte zwischen Mac und Isabella, die getrennt leben. Bei der Serie wird auch von den MacKenzies gesprochen.

Die Reihenfolge der Serie

1. Kein Lord wie jeder andere (Ian & Beth)
2. Das Werben des Lord MacKenzie (Isabella & Mac)
3. Lord Camerons Versuchung (Ainsley  & Cameron)
4. Der dunkle Herzog (Eleanor & Hart)
5. Die Verführung des Elliot McBride (Elliot and Juliana)
5.5. The Untamed Mackenzie (beinhaltet den Prolog für den 6. Teil) – (Louisa & Lloyd)
6. Das verruchte Spiel des Daniel Mackenzie (Violet & Daniel)
6.5. Scandal and the Duchess – noch nicht veröffentlicht
7. Rules for a Proper Governess – noch nicht veröffentlicht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s