Rezension: Kresley Cole – Flammen der Versuchung

Besser als der erste Teil!

Der Inhalt

Flammen der VersuchungJane Weyland ist lebenslustig und genießt ihr Leben, bis eines Tages wieder ihre große Liebe Hugh MacCarrick vor ihr steht. Der Schotte hat sich verändert und zu allen Übel soll sie ihn auf Wunsch ihres Vaters heiraten. Denn Jane ist in Gefahr. Doch was Jane nicht weiß, ihr geliebter Schotte ist ein Auftragskiller, der sie vor einem durchgedrehten Kollegen bewahren soll. Auf der „Flucht“ kommen sich beide näher und für Jane wird klar, dass sie Hugh nicht gehen lassen kann, nie wieder, sie will mit ihm zusammen bleiben. Doch Hugh kann mit Jane nicht zusammen bleiben. Schon einmal hat er sie wegen dem Fluch verlassen, der nach wie vor ein Leben mit Jane unmöglich macht…

Meine Meinung

 Ja, auf jeden Fall um einiges besser als der erste Teil der Serie. Jane und Hugh sind zwei sehr gegensätzliche Charaktere. Ist Jane eine sehr modern denkende Frau, die ihr Leben genießt und sich auf Verführung versteht. Treibt sie genau damit den stillen und zurückgezogenen Hugh zur Weißglut.

Hugh ist allerdings von den drei MacCarrick-Brüdern der „sanfteste“ und musste schon einmal Jane verlassen. Sein „Beruf“ als auch sein Charakter machen ihm neben dem Fluch sehr zu schaffen, und das Jane auf keinen Fall die Finger von ihm lassen will und seine Spielchen mit ihm treibt, bringt ihn schier um den Verstand. Dabei versucht Jane ihn nur für sich zu erobern, doch gerät sehr schnell an ihre Grenzen…

Was mich immer wieder etwas „gestört“ hat, war, dass in diesem Teil bereits von Annalia als „Courts Frau“ gesprochen wird. Dabei sind diese zu dem Zeitpunkt noch nicht verheiratet und die Brüder wissen auch noch nicht was genau da gerade passiert ist. In Feuer der Versuchung wird erwähnt, dass sich Hugh und Jane nur vier Jahre nicht gesehen haben oder eine sehr lange Zeit miteinander verbracht haben, in diesem Teil sind die beiden bereits 10 Jahre getrennt und während Jane schildert, dass jener Sommer schon zu ende war, tauchte Hugh noch am letzten Tag auf und sie verbrachten den Sommer zusammen ?! Also, es gab immer wieder mal Unstimmigkeiten in der Hintergrundstory. Vielleicht fallen sie nicht auf, wenn man die Teile nicht sofort hintereinander liest.

Trotz allem… habe ich in diesem Buch weit aus bessere Informationen zu dem Fluch erhalten und ein Teil meiner Fragen wurde beantwortet.

Die Geschichte handelt in den 1850er Jahren in England. Wir erinnern uns prüde Engländer und so… strenge Regeln und so… in „Flammen der Versuchung“ merkt man nichts davon. Die Mädels sind auf Krawall gebürstet und genießen ihr Leben in vollen Zügen. Rauchen, Trinken und all den schädlichen Dingen fröhnen ist keine Seltenheit in diesem Buch. Für mich, die eigentlich Regencys bevorzugt und wenig Erfahrung mit dem viktorianischen Zeitalter hat, ein herber Schlag und sehr gewöhnungsbedürftig.

Und doch: „Flammen der Versuchung“ von Kresley Cole ist ein super tolles Buch. Es ist sehr flüßig geschrieben, man kann es kaum aus der Hand legen und fiebert mit den Beiden mit. Auch der Krimiplot ist gut ausgearbeitet und liefert Spannung und die erotischen Szenen sind echt nicht zu verachten. Alle Achtung, meine Damen!

Infos zum Buch

„Flammen der Versuchung“ ist der zweite Teil der “The MacCarricks Brothers”-Serie und nimmt dieses Mal die Story um Jane und Hugh auf. Zusätzlich bekommt man einen kleinen Eindruck was man im dritten Teil erwarten darf und ich konnte es nicht erwarten, das Buch endlich auszulesen um Ethans Teil zu beginnen.

Die Reihenfolge der Serie

  1. Feuer der Versuchung, If you dare – Court & Annalía
  2. Flammen der Versuchung, If you desire – Hugh & Jane
  3. Kampf der Herzen, If you deceive – Ethan & Maddy
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s