Regency House Party #12: Gute Chancen für Mr Everett?

Wir erinnern uns, im letzten Teil hat Mr Gorell Barnes Kim Newman engagiert, damit dieser eine Horror Show für seine Gäste inszeniert. Alle haben sich schön verkleidet, es wird passendes Essen aufgetragen und natürlich wird sich passend über das Thema am Tisch unterhalten.

Newman weist den Captain darauf hin, dass er sich hätte einen silbernen Nagel ins Auge stechen müssen, erst dann wäre er tot (so glaubte man das zumindest früher). 1816 veröffentlichte John Polidori eine Kurzgeschichte mit dem Titel „Der Vampir„. (Dieser wurde wohl Lord Byron nachempfunden). Diese war auch die erste Vampirgeschichte.

Ja, und danach geht es auch schon mit der Lighshow los. Seht sie euch selbst an um zu urteilen wie cool ihr das findet :D Damit das ganze auch sehr authentisch wirkte, wurde Wasser, das Blut darstellen sollte, von hinten auf die Zuschauer gespritzt. Solche Shows erlaubten den Damen auf jeden Fall sich etwas gehen zu lassen.

(Der Lakai erzählt, dass er vorhin Lady Davenport und Mr Foxsmith auf der Terrasse gesehen habe, wie sie sich küssten und ein Teil ihrer Knöpfe stand sogar offen.)

Im Anschluss bekommen die Gäste noch eine kurze Musikvorstellung mit einer Glasharmonika. Vor allem im 18. Jahrhundert wurde sie sehr gerne verwendet. Wir dürfen auch nicht vergessen, das Musik schon früher eine sehr große Rolle spielte und man auch gerne zusammen musizierte, sang und tanzte.

Heute scheint die Nacht der Romantik zu sein, denn der Lakai überbringt im Auftrag von Mr Everett eine kleine Botschaft mit einer Blume zu Miss Hopkins Schlafzimmer. Solche Spielchen waren früher Gang und Gebe und bekundeten zugleich auch das Interesse an einer Person sowie an einer Heirat mit ihr. Mr Everett macht hier also eine sehr entscheidenden Schritt und fragt sich, wie Miss Hopkins antworten wird.

Jetzt überschlagen sich auch die Ereignisse, so scheint es. Während die Mädels am Anfang der Serie noch viel Zeit drinnen verbrachten, werden sie wohl nun mehr eingebunden. Heute beschäftigen sich sich mit einem weiteren beliebten Zeitvertreib der damaligen Zeit. Bogenschießen für Frauen.

Während die Damen sich mit Bogenschießen die Zeit vertreiben, träumt Mr Everett von Miss Hopkins. Diese findet seine Avancen auch sehr schmeichelhaft, sie findet ihn selber auch ganz toll. Er schaukelt also da und während er so daliegt, bleibt noch genug Zeit mit Miss Braund zu schäkern, als diese vorbei kommt.

Miss Braund scheint gar nicht so abgeneigt zu sein, gegen eine Verbindung mit Mr Everett. Mrs Hammond ist natürlich auch ganz bei der Sache. Immerhin ist Mr Everett eine gute Partie und daher möchte sie auf jeden Fall etwas dazu beitragen, dass sich die beiden näher kommen. So plant sie (Mr Everett eingeschlossen, er macht den Producer) eine kleine Theateraufführung.

Mrs Hammond findet, dass ihr Schützling eine sehr schöne Stimme hat und will das auch zur Geltung bringen. Sogar Mr Gorell Barnes kam wohl schon rausgestürmt, und fragte wer so singt. Mrs Hammond brüstete sich damit, dass es ihr Mädchen gewesen sein. (hehe)

Sogar Mrs Enright begrüßt Mrs Hammonds Einsatz, bei dem Miss Braund einen sehr guten Part bekommt und ihr Talent zeigen kann. Bei der Vorbereitung der Szenen arbeiten Miss Braund und Mister Everett eng zusammen und können sich kennenlernen.

(Was ich bei dieser Szene sehr schön finde ist, dass die Kleidung mal richtig zur Geltung kommt. Miss Braund hat so ein wunderschönes Kleid an. Das Halstuch das ins Kleid eingelassen ist und zudem ihr schicker Hut. Finde ich voll schön.)

Doch Mr Everett scheint sich nicht entscheiden zu können, wer ihm besser gefällt. Er hat zwei Damen, der Glückskerl, doch haben beide auch Interesse an ihm? Miss Hopkins versteht sich zwar sehr gut mit ihm und findet ihn auch sehr nett, doch findet sie, dass er nicht zu ihr passt. Sie findet, dass er sehr gut zu Lisa passt und hofft, dass sich zwischen den beiden etwas entwickelt. Was für eine vertrackte Situation…

Somit endet auch schon wieder dieser Teil… sehen wir im kommenden Teil wie sich die Lage zwischen den Dreien entwickelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s