Regency House Party #8 & 9: Getrennt und neu verliebt…

Entschuldigung noch mal, dass es letzten Donnerstag keinen Teil gab. Bin aber leider vor lauter Urlaubsvorbereitung nicht mehr dazu gekommen. Dafür gibt es dann heute zwei Teile.

Im letzten Teil haben sich Miss Martin und Captain Robinson miteinander verlobt.

Die Männer unterhalten sich nun über die Verlobung und was für ein Glück Robinson hat. Man muss aber auch beachten, dass eine Verlobung in der Regency nicht auf die leichte Schulter genommen werden konnte. Sie war bindend und eine Lösung konnte einen Skandal bedeuten. Vorteil einer Verlobung war, dass Mann und Frau sich anfassen durften, was ja so nicht gestattet ist. In diesem Fall aber, brachte die Verlobung für beide Seiten einen Vorteil. Miss Martin darf an der Gesellschaft teilnehmen und Captain Robinson muss sich nicht mit den anderen Damen und ihren Anstandsdamen herumschlagen.

Die Mädels feiern während dessen einen Frühstücksball, was ungefähr so ähnlich ist wie eine Pyjamaparty, nur dass sie morgens stattfindet und getanzt wird.

Für Miss Martin hat sich über Nacht alles verändert, sie ist nun Teil der Gesellschaft. Mrs Rogers ist allerdings alles andere als erfreut darüber. Sie macht sich schon Gedanken darüber, wie sie die beiden von einander trennen kann. Wenn aber Robinson die Verlobung löst, so würde er als ein sehr unhöflicher bzw. herzloser Mann gelten, was ja absolut nicht geht.

Die Damen machen sich auf den Weg zu einem Picknik, während Captain Glover immer noch sehr hart für den Wettkampf trainiert. Er intensiviert sogar sein Training, in dem er einen Shake trinkt. Eine Mischung aus Koriander und das andere habe ich leider nicht verstanden. Anschließend legt er sich ins Bett und deckt sich gut zu. Seine Blutung wird in Schwung gebracht und dadurch seine Kräfte gefördert. Er soll schwitzen, um es undamenhaft auszudrücken.

Während er als unter den Decken am Schwitzen ist, schickt Mrs Rogers Miss Martin zum Einsiedler, damit sie ihm etwas zum Essen bringt. Sie scheint auch sehr angetan zu sein vom Einsiedler und erzählt auch den anderen Damen von ihrem Ausflug.

Danach trifft sie eine Entscheidung: Sie möchte die Verlobung lösen. Für sie kann das den sozialen Abstieg bedeuten. Sie versuchen das so zu erklären, dass sie einfach zu viel getrunken haben und daher einfach zu spontan reagiert haben.

Die Männer trainieren nun für den bevorstehenden Wettkampf. Captain Glover lässt sich früh wecken um die restlichen Stunden in einer Hängematte  zu verbringen. Geglaubt wurde, dass dadurch der Körper relaxen kann und Kraft aufgebaut wird.

Die Männer teilen sich in Gruppe je zwei Männer. Captain Glover und Mr Everett  werden in einem Team sein. Die gegnerische Partei, bestehend aus Mr Foxsmith und Mr Gorell Barnes treffen sich mit dem Professor um mit ihm zu besprechen, wie jemand bestraft wird, wenn er einen faulen Trick anwendet. Während die Herren also in der Besprechung sind, nutzt Captain Glover seinen Vorteil und legt sich vor dem Fenster auf die Lauer um alles mitzubekommen. Er möchte natürlich jeden Vorteil nutzen den er bekommt, eine Regel, meint er, habe er ja nicht damit gebrochen. Ich mag ihn.

Mrs Rogers wird darüber informiert, dass Miss Martin vermisst wird und sie keiner finden kann. Mrs Rogers ist natürlich alles andere als glücklich darüber, dass ihre Gesellschafterin sich einfach aus dem Staub macht… wenn sie wüsste, wo Miss Martin hin ist…

Der Wettbewerb wird nun vorbereitet. Als erstes geht es mit einem traditionellen Wettlauf mit einem Sack los, also Sackhüpfen. Es treten Mr Everett und Mr Foxsmith gegeneinander an.

Ja, ihr habt es bestimmt mitbekommen. Captain Robinson ist nicht dabei, denn er ist wohl gerade mit der Lage nicht zufrieden. Die Damen stehen am Rand und schließen kleinere Wetten auf ihren Favoriten ab. Mr Everett, auf den auch Miss Braund gesetzt hatte, gewinnt die erste Runde.

Captain Robinson macht während dessen eine Entscheidung für sich. Er wird wohl die Party verlassen. Während er sich da so seine Gedanken macht, verbringt Miss Martin ihren Tag mit dem Einsiedler und denkt keine Minute an ihren früheren Verlobten.

Bei der zweiten Runde geht es dabei, nach jedem vierten Schritt, einen zurück zu machen. Das nächste Rennen beinhaltet ein Wettrennen, wer zu erst die meisten Steine im Eimer hat. Dabei ist das Hemd des Hausherren nass geworden und die Damen bestaunen seinen Körper. Ja, und da Miss Braund die Farbe von Captain Glover trägt, könnte da doch was laufen oder? Beide scheinen sich zumindest sehr sympathisch zu sein.

Während der Wettkampf noch in vollen Zuge ist, kommt Miss Martin nach hause und geht natürlich zu Miss Rogers, die sie erwartet. Die wollte natürlich wissen, wo Miss Martin den ganzen Tag war. Sie bekommt gleich einen Rüffel, denn sie haben niemanden Bescheid gesagt. Miss Martin entschuldigt sich damit, dass sie nicht gewohnt ist, jemanden Bescheid  zu sagen.

Die letzte Runde steht an. Die Herren müssen gegeneinander rennen. Antreten wird Captain Robinson gegen Glover. Doch aufgrund seiner ganzen Übungen, erleidet Captain Glover eine Verletzung am Bein, seine Chancen auf einen Sieg stehen schlecht. Robinson gewinnt ohne Schwierigkeiten. Für den Captain eine Schande. Doch Miss Braud möchte ihn aufmuntern und legt ihm eine kleine Aufmerksamkeit auf sein Bett. Wo sie eigentlich gar nicht sein dürfte.

Captain Robinson entscheidet sich, dass er die Party unterbricht und wir sehen, wie er zum Ende der Serie die Party verlässt.

Was ich ehrlich schade finde. Es ist nun mal so, dass die Teilnehmer dieser Show doch wissen worauf sie sich einlassen und er gibt einfach auf, weil ihm sein Status nicht gefällt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s