#6 Regency House Party: Training in Regencystyle

Im letzten Teil von Regency House Party kam Dr. Redford um die Herren sportlich zu betätigen. Mr Gorell Barnes macht sich nun auf den anderen Herren von diesem Unterfangen zu erzählen und freut sich auf ihre Reaktion.

Er sagt, heute Nachmittag werden sie ein Training im Laufen bekommen. Woraufhin Mr Foxsmith erwidert, dass er das schon kann seit er ein Jahr alt ist und es auch die letzten 40 Jahre geschafft hat und er sehr gut im Laufen ist.

Wie auch die Männer mussten sich natürlich auch die Frauen herrichten. Was nicht sehr einfach war mit einem Bad pro Woche! Stellt euch das mal vor, einmal die Woche baden!!!

Da die Countess die höchst weibliche Person bei der Party ist, darf sie zu erst in diesen Genuss kommen. Mit Unterkleid steigt sie in die Wanne.

Frauen verwendeten viel Zeit darauf mit primitiven Kosmetikartikel, also Hausmittelchen, ihr Aussehen zu verbessern. Wir sehen, dass die Countess Eiweiß aufschlägt, das ganze wird mit Rom und Rosenwasser vermischt und stellt ein Shampoo dar. Die Countess beschreibt es als eine Art Gel, das sie sich in die Haare schmiert. Doch wäscht sie es danach aus oder wird es rausgekämt?

Die Countess und Miss Conick unterhalten sich darüber, dass sie versuchen müssen eine gute Partie zu machen und sehen ein, dass die Ehe früher wie ein vorteilhafter Vertrag angesehen wurde. Miss Hopkins, die man anschließend dabei sehen kann, wie sie sich von ihrer Zofe beim Ankleiden helfen lässt, sagt, dass sie, um eine gute Partie zu machen, mit ihren weiblichen Reizen spielen musst. Die Brust wird durch die Schnürrung des Unterkleides sehr gut in Szene gesetzt.

Die männlichen Gäste machen sich nun auf den Weg zu ihrer ersten Trainingsstunde. Früher tranken und aßen Männer übermäßig viel. Allerdings war eine männliche Figur sehr angesehen. Lord Byron machte schon vor, wie ein Mann in der damaligen Zeit sein musste und übte sich in Trainingseinheiten. Und vor allem, das Aussehen sagte, wer man war. Der Professor macht den Herren begreiflich, dass der Gang sehr wichtig ist und die Männer von einfachen Gesocks, um es mal groß zu sagen, unterscheidet.

Captain Glover ist voll bei der Sache. Während er diesen Lifestyle sehr genießt, fühlt sich Captain Robinson sehr unangenehm dabei, sich so in Szene zu setzen.

Miss Martin kann an dem angenehmen Leben nicht teilnehmen. Sie kümmert sich um Angelegenheiten, die ihr die Gastgeberin aufträgt, wie z. B. den Sitzplan für den Abend zu gestalten. Anders als die anderen Damen, darf Miss Martin nicht mit ihnen speisen, was die Gastgeberin auch so begrüßt. Sie kommt anschließend auch zu Mrs Rogers und fragt, ob sie am Abend zum Essen runterkommen kann. Diese antwortet eiskalt, „Wir sind beschäftigt, wir reden später.“ Miss Martin findet das natürlich nicht so toll, sich wieder allein überlassen zu sein. Und wieder speist sie alleine in ihrem Zimmerchen. Damit sie überhaupt mitbekommt was zwischen den Herren und Damen der Gesellschaft abgeht, muss sie sich bei den Bediensteten schlau machen. Sie unterhalten sich über die Szene, als die Herren das Buch nach dem ersten Dinner hervorholten und Punkte auf die Damen vergaben. Was wohl nicht gezeigt wurde, war, dass Captain Robinson für Miss Martin gestimmt hat und würde sie sich den Captain fangen, würde sie eine sehr gute Partie machen. Meine Frage: wie konnten die beide sich den begegnen?

Die Männer haben entschieden einen Wettbewerb auszuüben. Captain Glover lässt sich von Mr Dean (Assistent des Professors) früh aufwecken, damit er trainieren kann und sich so Vorteile gegenüber den anderen männlichen Gästen erschleichen kann. Das Training besteht darin, dass Glover ausmisten darf. Was die anderen super lustig finden.

Langsam begreifen die Darsteller, wie deutlich man damals die sozialen Unterschiede spüren konnte. Vor allem Captain Robinson tut sich sehr schwer. Denn er muss, um aufzusteigen, eine wohlhabende Frau suchen. Allerdings fühlt er sich eher zu Miss Martin hingezogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s