Fashion Plate #1

Ackerman's Repository, September 1812, Walking Dress, From the Bibliothèque des Arts Décoratifs
Ackerman’s Repository, September 1812, Walking Dress, From the Bibliothèque des Arts Décoratifs

Heute stelle ich euch ein Ausgehkleidchen aus dem Jahr 1812 vor. Es handelt sich um ein „Walking Dress“. Also, eine Idee für einen Spaziergang im Park, zum Flanieren durch die Straßen und so weiter.

Die schicke Dame trägt ein langärmliches Kleid. Wohl aus Seide oder auch  Musselin, immerhin handelt es sich um ein Kleid für den Herbst. An den Schultern, ich würde fast sagen, Federn? Ich denke aber, das soll eine Art Stola sein aus dickeren Gewebe. Das Kleid ist sehr hochgeschlossen und unter dem Busen mit einem langen blauen Band gebunden. Auch ist dieses dekorative Band oben an den Ärmeln zu erkennen. So wie es sich gehört, trägt sie einen schicken Hut, ich nehme an einen Bonnet. Der, wie sollte es anders sein, mit Blumen verziert ist. Natürlich darf auch der Schirm nicht fehlen. Dazu passende „goldene“ Schuhe.

Mit gefällt diese Idee von einem Kleid sehr, vor allem der hochgeschlossene, zusammengeraffte Kragen. Aber mit diesem schwarzen Umhangteil könnte ich mich nicht anfreunden.

Von: Ackerman’s Repository, September 1812, Walking Dress, From the Bibliothèque des Arts Décoratifs
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s