Rezension: June Francis – Der Rebell und die schöne Piratenbraut

Ich hatte bis jetzt noch kein Buch von June Francis gelesen, doch hatte ich von dem Buch wesentlich mehr erwartet.

Der Inhalt

Bridget sitzt auf einem Sklavenschiff fest und das Alles hat sie nur Black Henry zu verdanken. Nur durch ihn wurde sie von ihrem Vater getrennt und ist schließlich auf der Suche nach ihrem Vater in diese Situation gekommen. Es stürmt und Bridget hat keine andere Wahl, entweder springt sie von Bord oder sie wird ihr Dasein in Gefangenschaft fristen. Sie springt und landet direkt vor Henrys Füßen. Dieser ist seit ihrem letzten Treffen im Gesicht entstellt, so dass in Bridget nicht erkennen kann. Alles deutet allerdings darauf hin, dass ihr Vater nicht mehr lebt und Henry fühlt sich für Bridgets Notlage schuldig. Er bittet sie seine Frau zu werden, ohne ihr zu verraten, dass er Black Henry ist. Sie nimmt an…

Meine Meinung

Der Anfang hat mich sehr schnell gefesselt, die Autorin bringt einen sehr schnell in diese ungewöhnliche Geschichte. Etwa 3/4 des Buches fand ich sehr interessant auch wenn der Plot und das Drumherum dann doch etwas zu undurchsichtig wurde. Die Vergangenheit holt sowohl Henry als auch Bridget ein. Beide fühlen sich missverstanden und jeder fühlt sich vom anderen verraten. Es entsteht ein Zwist zwischen dem Paar. Leider geizt die Autorin auch stark an Liebesszenen und schreibt seitenlange Dialoge, die ich in den meisten Fällen sehr häufig übersprungen haben. Der Rest des Buches zog sich sehr lange hin und auch der Krimiplot im Buch wurde sehr schnell abgehandelt.

Es ist eine sehr seichte Geschichte, mit vielen Wirren und Geschehnissen. Man kann es lesen, verpasst aber nicht wirklich was, wenn man es nicht tut.

Das Plus war der zweite Roman im Buch. Dieser entschädigte mich für die kurzen Liebesszenen und zauberte sogar mir noch ein Lächeln aufs Gesicht: Carole Mortimers, „Eine Mistress zum Verlieben“. Es ist eine sehr kurze Geschichte, aber sehr lustig.

Infos zum Buch

„Der Rebell und die schöne Piratenbraut“ von June Francis erschien im Cora Verlag, Historical 314. Es gibt einen zweiten Kurzroman im Buch von Carole Mortimer.

© Buchcover – Cora Verlag

leave_a_comment

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s