Zeitreise ins Mittelalter

Noch einen Urlaub für dieses Jahr gesucht? Ich bin gestern auf was total tolles gestoßen und würde da mit Begeisterung teilnehmen! Eine Zeitreise ins Mittelalter!

Wie funktioniert es?

Es gibt mehrere Veranstalter (ich habe 2 gefunden, die ich euch gerne unten anhänge), die einen Urlaub auf einer Burg anbieten. Allerdings geht es nicht darum, dass man sich ein Zimmerchen mietet und sich schön entspannt sondern, dass man wirklich am Burgalltag teilnimmt und so eine Woche lang ins Mittelalter reist.

Da es im Mittelalter wirklich rau zuging war es wichtig, dass die Menschen im Team zusammen arbeiteten. Je nach Status hatte jeder seine Aufgaben und Pflichten. So hatte jede Burg einen Burgherren oder Verwalter, den Burgvogt. Dieser war dafür zuständig, dass der Burgalltag glatt ablief. Meist an seiner Seite eine Burgherrin oder eine Edelfrau, die für den „weiblichen“ Bereich der Burg zuständig war. Für die Unterhaltung der Edelfrau sorgten andere Edelfrauen. Mägde kümmerten sich um den Haushalt, arbeiteten in der Küche oder übernahmen andere Aufgaben, die im Burgalltag anfielen, wie Wäsche waschen und so weiter. Knechte unterstützten sie dabei, während sie aber meist für den Stall oder den Aussenbereich und die schweren Arbeiten zuständig waren.

Pagen kümmerten sich um die Belange der Ritter und wurden mit ausgebildet. Irgendwann konnten sie zum Ritter geschlagen werden. Ritter sicherten den Schutz der Burg und trainierten mit anderen Rittern.

Und so kann man sich einen Status aussuchen, den man für diese eine Woche belegen möchte. Je nach Veranstalter gibt es mehrere freie Posten. Um das Ganze authentisch zu gestalten, wird natürlich von früh bis abend auch ein typisches Burgleben durchlebt. Je nach Status übernimmt man für 7 Tagen seine Pfllichten und kann so unsere Zeit vergessen.

Wo findet das statt?

Die Veranstalter haben sich da viel Mühe gegeben, eine entsprechende Location zu besorgen und dafür eignet sich natürlich das was dem am nächsten kommt um das absolut tollste Urlaubsfeeling zu bekommen: Eine Burg! Die Veranstalter, die ich gefunden habe bieten z. B. einen Burgurlaub auf Schloss Burgk (Thüringen) und Burg Mildenstein (Sachsen).

Die Kleidung

Je nach Stand trugen die Menschen damals entweder einfache Kleidung aus Hanf oder Baumwolle oder aus Leinen, Seide oder sogar Damast in farbenfroher Mischung. Die Veranstalter legen sich meist auf kein bestimmtes modisches Zeitalter im Mittelalter fest und überlassen es ihren Besuchern die korrekte Kleidung auszusuchen. Wichtig ist, dass die ausgesuchte Kleidung der jeweiligen Zeit entspricht und man als Besucher auch genügend Kleidung zum Wechseln mitnimmt. Bei Ebay und anderen Aktionsplattformen gibt es einige Auswahl. Natürlich gibt es auch spezielle Schneidereien, die Mittelalterkleidung anfertigen.

Wer als Ritter punkten möchte, benötigt natürlich auch eine Art Bewaffnung um die Damen und die Burg vor feindlichen Übergriffen zu schützen.

Für Interessierte bietet das WEB sehr viele Informationen dazu und auch genügend Auswahl um sich für eine Woche komplett auszurüsten.

Übernachtung & Verpflegung

Übernachtung erfolgt meist am Veranstaltungsort. Wem das zu krass ist, kann sich meist in einem Gasthaus in der Nähe ein Zimmer nehmen. Das Essen wird selbst zubereitet, dafür stellt der Veranstalter in der authetischen Mittelalterküche alle Zutaten, die dann von den Mägden zubereitet werden. Es gibt aber auf der Burgen fliesend Wasser und sogar Toiletten.

Wie läuft so ein Burgalltag ab?

Hierzu hat das Team von Burgalltag.de mal ein Büchlein online gestellt aus der Burgwoche 2014.

Was kostet der Spaß?

Je nach Veranstalter kostet die Burgwoche zwischen 180 und 500 EUR.

Weitere Infos & Links

  • Burgalltag.de (ehrenamtlicher Veranstalter, Vorstellung, Bilder und viele Infos)
  • Burgleben.de (Fa. Loewenstore, haben auch eine Mittelalterschneiderei, viele Infos)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s