Rezension: Terri Brisbin – Das Geheimnis des Highlanders

Da Ende Februar der 4. Teil der MacLerie Serie von Terri Brisbin erscheint, wollte ich mir den ersten Teil schon mal zu Gemüte führen, damit ich weiß um was es geht.

Der Inhalt

Jocelyn hat keine andere Wahl als „die Bestie“ zu heiraten. Der Clanführer Connor MacLerie hält ihren Bruder gefangen und lässt ihn erst frei sobald Jocelyn ihn geheiratet hat. Zudem bekommt Jocelyns Clan endlich die Mittel wieder zu einem beachtlichen Clan aufzusteigen und daher stimmt sie zu, auch wenn sie um ihr Leben fürchtet. Dort angekommen, sieht sie ihren Verlobten. Von der Reise erschöpft heiratet sie ihn und erfüllt so die erste Bedingung um ihren Bruder die Freiheit zu schenken. Die zweite Bedingung hat sie allerdings verschlafen.

Connor, der nach dem Tod seiner Frau (die er getötet haben soll), keine andere Frau finden kann, hat keine andere Wahl als den Bruder von Jocelyn gefangen zu nehmen und sie zur Ehe zu zwingen. Immerhin verstecken seit dem Tod seiner Frau alle Väter ihre Töchter vor ihm und keine will ihn freiwillig heiraten. Connor denkt auch gar nicht an eine Liebesheirat. Er will nur eine Frau, die ihm einen Erben schenkt, damit er seine Ziele verfolgen kann. Sie soll willig im Bett sein und den restlichen Tag will er nichts von ihr wissen. Das klappt auch erstmal so weit ganz gut, bis er merkt, dass ihm Jocelyn doch nicht so egal ist.

Was steckt wirklich hinter dem Tod von Connors Frau? Hat er sie umgebracht? Kann Jocelyn den Mann für sich gewinnen und doch noch eine gute Ehe führen?

Meine Meinung

Jocelyn ist eigentlich eine Frau mit Temparament. Doch davon merkt man als Leser wenig. Sie gibt sich ihrem Schicksal hin, denn schnell merkt sie, dass sie eigentlich für Connor nur eine Zuchtstute ist und ansonsten auch in der Burg und in seinem Leben keine Rolle spielt. Er will nichts von ihr wissen, will sie nicht in seiner Nähe haben und stellt ihr sogar frei, nach der Geburt der Kinder wieder zu ihrer Familie zu gehen. Ich empfehle jedem, eine Packung Taschentücher bereit zu stellen, denn 3/4 des Buchs habe ich nicht ohne überstanden.

Connors Ansichten und seine Taten kann ich nachvollziehen. Er ist von der Vergangenheit geprägt und hat ein klares Ziel vor Augen: Er möchte sich auf keinen Fall an eine Frau binden, nur um dann wieder zu sehen, wie das Ganze wieder in die Brüche geht.

Am Ende kommt es noch zu einigen Anschlägen auf Jocelyn und man weiß schon, wer dahinter steckt, doch geht das alles sehr schnell über die Bühne. Leider ist es so, dass Connor dann auf einmal ziemlich schnell merkt, dass er Jocelyn liebt, und die restliche Geschicchte ist ziemlich schnell durchgekaut. Trotz allem:

Es ist ein sehr schöner erster Teil einer wunderbaren Clangeschichte, die ich sicherlich noch weiter verfolgen werde und ich kann „Das Geheimnis des Highlanders“ nur weiterempfehlen.

Infos zum Buch

„Das Geheimnis des Highlanders“ erschien im Cora Verlag, Historical 271. Es gibt sogar eine weitere Kurzgeschichte zu Jocelyn und Connor, die ebenfalls im Cora Verlag, Historical 298, „Wie zähmt man einen Highlander“ erschienen ist.

Wie zähmt man einen Highlander

Jocelyn würde es niemals wagen, ihren geliebten Ehemann Connor MacLerie zu betrügen. Aber sie kann nicht länger mit ansehen, wie rücksichtslos der mächtige Highlander Ehen unter den Clanmitgliedern arrangiert. Um ihn von der Bedeutung wahrer Liebe zu überzeugen, greift sie zu einer weiblichen List …

Im ersten Teil lernt man die Protagonisten aus dem 2. und 3. Teil kennen und freut sich mächtig auf ihre Geschichte.

Reihenfolge der Serie

  1. Das Geheimnis des Highlanders, OT: Taming The Highlander, Historical 271 – Connor & Jocelyn
  2. Schleier und Schwert, OT: Surrender To The Highlander, Historical 276 – Ruriek & Margriet
  3. Der Highlander und die Hure, OT: Prossessed By The Highlander, Historical 284 – Duncan & Marian
  4. Süsse Küsse und unschickliche Geheimnisse, OT: The Earl’s Secret, MyLady 528 – David & Anna
  5. Sehnsüchtige Küsse unter dem Mistelzweig, OT: Blame It On The Mistletoe, MyLady Weihnachten Band 2009 – Julia & Iain
  6. Wie zähmt man einen Highlander, OT: Taming The Highland Rogue, Historical 298 – Connor & Jocelyn
  7. Stürmische Nächte in den Highlands, OT: The Highlander’s Stolen Touch, Historical 312 – Travis & Ciara
  8. Der Highlander und die Wildkatze – Robert & Lilidth, OT: At The Highlander’s Mercy, Historical 316
  9. The forbidden Highlander – James & Elizabeth
  10. Der Highlander und die stolze Schönheit, The Highlander’s Dangerous Temptation – Athdar & Isobel

 

Buchcover © Cora Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s