Rezension: Deborah MacGillivray – Feuriges Verlangen

Ich muss mit mir schimpfen! Eigentlich sollte ich doch erstmal die Bücher lesen, die ich mir extra für Weihnachten hingelegt habe… Dann war ich aber am Samstag wieder am Shoppen, eins führte zum Anderen und gestern lag ich in meinem Bett und habe *schluchz* ein nagel neues Buch gelesen!!! Aber es war jede Seite wert und zudem ist es mal eine gaaaanz neue Autorin für mich.

Der Inhalt

Authinne braucht dringend einen Mann. Egal, welchen! Hauptsache er ist in der Lage mit ihr ein Kind zu zeugen, denn nur so kann sie sich und ihre Besitztümer retten und ihre Untertanen im aufgewühlten Schottland schützen. Also, schickt sie ihre Brüder los ihr einen Mann zu holen. Sie staunt nicht schlecht über den Mann, der in ihrem Bett liegt. Es ist alles wie magisch und wurde vorhergesagt, dass es genau so kommen muss. Schnell erliegt Authinne ihrem inneren Feuer und begehrt den hübschen Krieger, der sie unter Drogen für die Frau hält, die er liebt. Denn Authinne sieht ihrer Cousine Tamlyn zum Verwechseln ähnlich und Damian hält Tamlyn für die Frau, die für ihn bestimmt ist. Doch sie muss seinen Cousin heiraten und ist für ihn nicht erreichbar. Doch was macht sie dann in seinem Bett?

Die Beiden genießen einige Tage miteinander. Doch dann gerät Authinnes Plan vollkommen durcheinander! Der Mann ist kein normaler Mann: Er ist der Cousin des Schwarzen Drachen. Zudem ist er ein Normanne und er liebt ihre Cousine. Sie will ihn doch so gerne für sich, doch das geht nicht. Also, bekommt er einen Vergessentrank und schweren Herzens trennt sich Authinne von ihrem geliebten Krieger, der keinerlei Erinnerung mehr an die Nächte mit Authinne hat. Gibt es für die Beiden noch irgendeine Hoffnung? Wird Damian sich je wieder an sie erinnern?

Meine Meinung

Das erste Kapital dachte ich, ohjeeee! Doch dann war ich drin im Buch. Ich hab eine Seite nach der anderen verschlungen und dachte ich kriege niemals genug davon. Das Buch ist nichts für Menschen, die von Zauberei, Magie, Hexen, Wahrsagern und so weiter nichts halten. Denn das Buch ist sehr von all diesen Dingen und den Glauben der Menschen damals bestimmt. So hat irgendwie jeder in dem Buch eine Gabe. Authinne und Damian sind beide hellsichtig. Sie erhalten Visionen und können in die Zukunft sehen. So hat Damian schon von je her gewusst, das Tamlyn für ihn bestimmt ist. Doch dann soll sie den Schwarzen Drachen heiraten und Damian bricht das Herz.

Authinne, die schon immer im Schatten ihrer Cousine steht, ist mehr als verzweifelt weil ihr geliebter Krieger, der so perfekt zu ihr passt, in ihre Cousine vernarrt ist. Auf keinen Fall will sie nur eine zweite Wahl sein und für immer einer hoffnungslosen Liebe nachweinen. Allerdings gräbt sie sich selbst ein tiefes Loch aus dem es fast kein Entkommen mehr gibt. Das Ganze wird dann auch sehr lustig, als die Geschichte voranschreitet und man sich immer wieder denkt, oh, man hättest du das gewusst dann wäre alles anders gekommen, aber da ist es schon zu spät und Authinne hat sich in einen Haufen Lügen verfangen aus denen sie hätte leicht rauskommen können, dazu fehlte ihr aber das Vertrauen.

Es ist ein sehr mystisches Buch! Ich bin auf jeden Fall von diesem Buch begeistert und suche schon nach dem ersten Teil.

Infos zum Buch

„Feuriges Verlangen“ von Deborah MacGillivray erschien im Knaur Verlag als 2. Teil der Serie „Dragons of Challon“. Der erste Teil „Fluch der Highlands“ handeln über Tamlyn und den Schwarzen Drachen, Julien. Da es noch Halbbrüder von Julien gibt, die ebenfalls heiraten sollen, wird es da wohl weitere Teile geben. Zudem weiß ich nicht warum, aber im Buch heißen diese Menschen anders – entweder hat die Autorin sie einfach umbenannt oder bei der Übersetzung lief was falsch. Darian sollte eigentlich der Sohn von Damian und Aithinne sein. Laut der Inhaltsanzeige von „A Knight wo Dares“ ist er auch der Sohn von Juliens Vater. Dann die weiteren Teile sollten die Geschichten von den Brüdern Guillaume und Simon beinhalten. Ein Noel und Redam sagen mir überhaupt nichts. Naja, ich habe jetzt auch keine Lust nachzuforschen, was da schief gelaufen ist. Die Autorenseite ist leider auch nicht sehr hilfreich. Die „neuen“ Teile findet man selbst nur „hilfsweise“ irgendwo. So wie es ausschaut sind diese noch gar nicht draussen.

  1. Fluch der Highlands (Julien & Tamlyn)
  2. Feuriges Verlangen (Damian & Aithinne)
  3. One Snowy Knight (Noel & Skena)
  4. Redemption (Redam & Gillian)
  5. Yield to the Knight (Guillaume & Rowanne)
  6. A Knight who Dares (Darian & Catrin)
  • Verlag: Knaur TB
  • ISBN-10: 3426502119
  • ISBN-13: 978-3426502112
  • Originaltitel: In her bed
  • Auf Amazon ansehen
© Cover: Knaur Verlag
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s