Rezension: Lisa Kleypas – Liebe ist süßer als Rache

Der Inhalt

Lady Aline verliebt sich in McKenna. Das Problem ist nur, dass McKenna nicht nur ein Bastard ist sondern auch noch ein Stallbursche. Diese Liebe hat keinerlei Zukunft und das wissen Beide. Trotzdessen genießen sie die Zeit bis auf einmal Aline Vater dahinter kommt. Aline überzeugt McKenna, dass sie nur mit ihm gespielt hat und schickt ihn fort. Wütend und rachlustig kehrt der nun erfolgreiche McKenna zwölf Jahre später zurück zu Aline um Rache an ihr zu nehmen.

Meine Meinung

Vor einigen Jahren hatte ich ein Buch von Lisa Kleypas gelesen, irgendwas mit Mitternachtsengel. Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich dachte, die anderen Bücher von dieser klasse Autorin müssen auch so wunderbar sein, wie dieses. Dann allerdings wurde ich in der Wallflower-Serie mächtig enttäuscht. Ich habe der Autorin also noch mal eine Chance gegeben und es ärgert mich immer noch, dass ich zwei Wochen lang mit dem Buch gekämpft habe.

Ansich ist der Plot ja nett. In der damaligen Zeit war Amerika das Land der großen Träume und es war möglich vom Stallburschen zum reichen Geschäftsmann aufzusteigen. Das McKenna also als reicher Ami wiederkommt ist ja noch nachvollziehbar und macht ja historische Liebesromane aus.

Aber beginnen wir von Anfang an: Alina wächst eigentlich sehr streng auf. Ihr Vater ist ein Tyrann und trotz dessen traut sie sich eine Liebelei mit ihrem Jugendfreund McKenna zu beginnen, vor allem sie ist mit ihm befreundet, was damals sowieso niemals gebilligt woden wäre. Das war das erste was nicht zusammenpasste für mich.

Anschließend entdeckt der Vater diese Liebesbeziehung und untersagt sie natürlich. Auf einmal ist Alina eine erwachsene Frau, die Forderungen stellen kann. Und vor allem das WIE ist einfach zu krass.

Natürlich sollte man auch erwähnen, dass sie trotz eines Unfalls keinerlei schönheitliche Einschränkungen hat und auch McKenna einfach blendend aussieht. Ich mag das nicht, wenn Autoren da so extrem auf die Tube drücken. Johanna Lindsey macht das auch immer, und das hinterlässt bei mir immer einen faden Nebengeschmack. Die sind immer alle so von der Schönheit, Anmut und Eleganz des anderen bezaubert, dass die ganz vergessen, dass es noch andere Sachen gibt.

Weiterer Minuspunkt ist das Thema Beziehung zu ihrem Bruder. Auch wenn Alina bereits ende 20 ist, wohnt sie bei ihrem Bruder. Sie redet offen mit ihm über Sex und darüber, dass sie ein Verhältnis mit McKenna haben möchte. Natürlich ohne Heirat, nur so mal zum Spaß bissl poppen. Das geht überhaupt nicht und absolut unpassend zu der damaligen Zeit.

McKenna kommt also zurück und will Rache, aber was genau für welche und was sind seine Beweggründe? Irgendwie steige ich nicht dahinter. Er will sie in seinem Bett, aber dann? Irgendwann rückt er mal mit der Sprache raus aber die Autorin vermittelt mir als Leser nicht die Wut, die er hat. Diese Enttäuschung, diese Verletzheit. Er ist nur angeblich auf einmal ein kühler Geschäftsmann, der trotzdem lachend und scherzend mit Alina im Garten steht und einen auf Gentleman macht und ihr durch Worte sagen muss, dass er das ist. Sowas geht auch nicht.

Ich habe Lisa Kleypas „Liebe ist süßer als Rache“ nun aufgegeben. Ich rege mich jedes Mal nur auf wenn ich es wieder aufschlage und schüttele den Kopf. Ich kann das Buch nicht weiter empfehlen. Ich bin nur extrem enttäuscht.

Infos zum Buch

„Liebe ist süßer als Rache“ von Lisa Kleypas erschien im Cora Verlag, Historical präsentiert Band 16 sowie als Historical 204. Das Buch ist „beinahme“ ein Prequel zur Wallflower Serie, allerdings gerört es keiner Serie an.

Rezensionen von anderen Bloggern

 Buchcover © Cora Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s