Rezension: Karen Hawkins – Verführt in einer schottischen Nacht

WoW!

Der Inhalt

Mary Hursts Bruder ist Ägyptologe und befindet sich in Gefahr. Mary muss ein Artefakt für ihn besorgen, das der Earl of Errol hat um sein Leben zu retten. Sie macht sich auf die Socken zu diesem Einsiedler-Earl und denkt sie kann sich einfach das Artefakt holen. Doch falsch gedacht, der Earl hat nicht vor ihr das Artefakt zu geben, denn sie ist seines Wissens eine Betrügerin und so sperrt er sie ein. Mary will sich das auf keinen Fall gefallen lassen, und tut alles Mögliche um den Earl davon zu überzeugen, dass sie wirklich Mary Hurst ist und ihr Bruder in Gefahr!

Meine Meinung

Das Buch fängt super genial an und hört auch entsprechend so auf. Es liest sich flüssig. Man ist schnell in der Geschichte drin und legt das Buch dann nicht mehr weg. Mary und Angus sind einfach spitze und haben mich sofort gefangen.

Ich mag Mary ganz besonders. Sie empfindet sich selbst nicht als eine große Schönheit, sie ist etwas rundlich. Trotz dessen kann sie sich durchsetzen und so kommt es sehr oft zu vielen witzigen Unterhaltungen zwischen Angus und Mary.

Was ich ganz besonders an „Verführt in einer schottischen Nacht“ schätze, ist die Tatsache, dass die Autorin sich wirklich informiert hat. Ich mag normalerweise Bücher nicht, die Ägypten, China oder den Orient irgendwie mit drin haben, das ist so gar nicht meins. Aber ich mag es, wenn Autorinnen, wie Karen Hawkins, über etwas schreiben, wovon sie Ahnung haben. Und wenn mich ein Thema besonders interessiert, google ich das nach und dann mag ich es besonders, wenn auch der geschichtliche Hintergrund stimmt und nicht frei erfunden ist. Viele Konversationen von Mary und Angus beziehen sich natürlich auf dieses Thema. Trotz dessen versteht man nicht Bahnhof wenn man es liest. Einfach brillant.

Karen Hawkins hat einen witzigen ersten Teil zur Hurst Amulet Serie geschaffen. Es gibt ein offenes Ende bzgl. Michael und so will man natürlich wissen, wie geht’s weiter. Wird der Bruder gerettet oder ist er überhaupt nicht in Schwierigkeiten?

Ich kann das Buch jedem wärmstens ans Herz legen. Würde ich Sterne vergeben, würde es alle Sterne von mir kriegen, die es gibt!

Infos zum Buch

„Verführt in einer schottischen Nacht“ von Karen Hawkins erschien im Cora Verlag, Historical Gold 280. Es handelt um Mary. Ihre Schwestern haben in den MacLean-Clan eingeheiratet, über die es auch eine Serie gibt.

Reihenfolge der Bänder

  1. Verführt in einer schottischen Nacht,  Historical Gold 280 – (Mary & Angus)
  2. Küsse wild wie die Highlands, Historical Gold 288 (Marcail & William)
  3. A Most Dangerous Profession (Robert & Moira)
  4. The Taming of a Scottish Princess (Michael & Jane)

>>Infos zur MacLean-Reihe

 Buchcover © Cora Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s