Tauschen statt kaufen

Heute möchte ich euch ein tolles Portal vorstellen: Tauschticket.de.

Tauschticket.de wurde im Jahr 2005 gegründet. Das Internettauschportal funktioniert nach einem einfachen Prinzip und ist für alle Tauschliebhaber, vor allem für Bücherfreaks sehr empfehlenswert. Getauscht werden können Bücher, Hörbücher, Spiele, Filme, Kleidung, Schuhe und alles andere was man gerne los haben möchte. Auch Kindersachen z. B. werden sehr gerne getauscht.

Wie funktioniert Tauschticket.de?

Ganz einfach: Es gibt jemanden, der einen Artikel anbietet und es gibt jemanden, der diesen Artikel haben möchte. In meinem Beispiel ist es ein Buch.

Der Anbieter stellt das Buch bei Tauschticket kostenlos ein. Er beschreibt es und kann für das Buch einen Wert in Tickets festlegen. Dieser Wert legt sich nach der Art des Buches, seinem aktuellen Geldwert und auch seiner Aktualität fest. Für ein neues Buch, das momentan z. B. die Hitlisten erobert und neu um die 16 EUR kostet, zudem erst einmal gelesen wurde und in einem Top Zustand ist, kann der Anbieter 5 Tickets dafür verlangen.

Der, der dieses Buch unbedingt haben möchte, muss also im Umkehrschluss 5 Tickets dafür eintauschen um das Buch zu erhalten. Für den Tausch benötigt er nicht nur die geforderten Tickets sondern auch ein aufgeladenes Guthaben, denn für jeden Tausch fallen 0,49 EUR Tauschgebühren an.

Nachdem der Tausch angenommen wurde, bekommt der Anbieter die 5 Tickets. Schickt das Buch auf seine Kosten los und der Empfänger bezahlt die 0,49 EUR an Tauschticket.

(Anmerkung: Aktuell wird auf Tauschticket.de getestet ob man auch hochwertige Produkte für mehr als 5 Tickets anbieten kann. Hier kann man dann zwischen 1 bis 20 Tickets pro Artikel festlegen.)

Wo bekommt man Tickets her?

Tickets kann man als Nutzer bei Tauschticket.de nicht kaufen. Tickets zum Tauschen bekommt man nur, wenn man sich ebenfalls am Tauschen beteiligt. Das heißt, um Tickets zu bekommen muss man erstmal selbst Artkel, wie Bücher, Kleidung, CDs usw. zum Tausch anbieten und kann die Tickets dann verwenden um selbst wieder Sachen zu erhalten.

Guthaben aufladen

Man kann sich das wie eine Prepaidkarte bei einem Handy vorstellen. Man kauft sich online Guthaben und kann dafür dann eine bestimmte Tauschanzahl vornehmen. Aufgeladen werden kann mit den gängigen Zahlungsmöglichkeiten.

Was kann getauscht werden?

Bücher, Hörbücher, Spiele, Filme, Musik, Kleidung, Schuhe, Kinderklamotten (nicht nur Kleidung!) Lebensmittel, Elektro, was man halt loswerden möchte. Gut, Autos habe ich noch nicht gesehen. Da wirds mit den Versandkosten und der Ticketanzahl etwas schwer :D Aber sonst alles was man loswerden will und wo man bereit ist die Versandkosten zu tragen. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall.

Wieso ich so begeistert von Tauschticket.de bin

Tauschticket.de ist für mich als Leser ein extrem günstiges Portal und bietet mir die Möglichkeit neben zahlreichen Bänder, die mich so sehr viel Geld kosten günstig zu bekommen. Vergleicht man z. B. Tauschticket mit Ebay kommt man dabei meist günstiger weg. Bei Ebay oder ähnlichen Auktionsseiten fallen neben dem Kaufpreis auch Versandkosten an. Bei Tauschticket bei einem Tausch erstmal nur ein Ticket und die Tauschgebühren.

Klar, sind nicht immer alle Bücher, die ich haben will da, aber es gibt die Option einen Suchauftrag festzulegen. Per Email wird dann informiert sobald jemand das Buch einstellt. Man kann also alle Bücher, die man selbst gelesen hat und nicht mehr behalten will zum Tausch anbieten anstatt sie in die Tonne schmeißen. Im Gegenzug, kann man sich einzelne Bücher, die man noch haben möchte wieder holen.

Tipp: Wer aktiv Tauschticket nutzen möchte, sollte sich immer nach x:1 Angeboten umschauen. Das heißt, es gibt Anbieter, die wollen 1 Ticket für z. B. 2 Bücher aus ihrem Angebot. Das ist dann noch besser für den Tauscher :)

Auf was geachtet werden sollte:

Angebotene Artikel immer genaustens beschreiben. Bei Büchern z. B. Knicke, Leserillen, schief gelesen, vergilbt, usw. Also, der Zustand sollte klar und deutlich beschrieben sein. Macht man das nicht, kann es schnell zu negativen Bewertungen kommen.

Das Einstellen via ISBN nutzen, spart Zeit. Aktuell wird an einer mobilen Version für das Smartphone gearbeitet. Ist aber noch in der Beta-Version.

Einen fairen Ticketwert festlegen. Für alte Bücher aus dem Jahr 1970, dass es 1000 Mal gibt, wird niemand 5 Tickets tauschen, sofern es nicht wirklich ein seltenes Buch ist. Hier kann man dann alternativ auch einfach anbieten mehrere Bücher aus dem Angebot für 1 Ticket mit reinzulegen.

Natürlich sollten alle angebotenen Artikel nicht gegen geltendes Recht verstoßen und die AGB sollten auch mal überflogen werden um keine Probleme zu bekommen.

Zudem sollten man auch nur Artikel anbieten, die man wirklich noch gebrauchen kann und die in tadellosen Zustand sind. Das keine neuen Produkte angeboten werden ist denke ich klar, aber trotzdessen sollte man auch keinen Müll anbieten.

Und nicht entmutigen lassen! Es gibt Sachen, die gehen schnell weg, dagegen gibt es welche, die gehen irgendwann weg. Trotzallem immer wieder mal reinschauen und die Angebote aktualisieren oder nachschauen woran es liegen kann, dass ein Produkt nicht weg geht (Artikelbild, Ticketanzahl, Beschreibung).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s