Rezension: Celeste Bradley – Der geheimnisvolle Gentleman

Das Buch hatte ich mehr oder weniger gesucht. Ich hatte es vor langer Zeit bereits einmal gelesen und fand den Anfang so großartig. Irgendwie landete das Buch dann neben meinem Bett und dann war mir langweilig, und dann hehe – genial.

Mir ist „Der geheimnisvolle Gentleman“ nicht mit dem Titel im Kopf geblieben. Es gibt wenig Bücher bei denen ich noch den Titel weiß und sie auch zuordnen kann. Ich glaub das kennt jeder Vielleser. Bei diesem Buch ist mir aber der Anfang im Kopf geblieben – denn der ist wirklich einzigartig und brachte mich auch dieses Mal zum Lachen.

Der Inhalt

Olivia ist alles andere als die perfekte Dame und so mangelt es bei ihr an Verehrern. Ihre Mutter ist natürlich in ihrem Einfallsreichtum nicht zu bremsen und so hat sie eine neue Idee auf dem Schirm um ihre Tochter endlich eine gute Partie einzubringen: Olivia steht mehrere Stunden mit ihrer Mutter an einer Brücke, auf einmal schubst sie IHRE MUTTER einfach die Brücke runter und direkt in die Themse. Olivia ist eine gute Schwimmerin daher ist für sie keine Rettung erforderlich, doch da springt neben ihr schon Dane ins Wasser. Dane ist die angesagteste Partie der Saison und heimlich auf Brautschau. Doch anstatt Olivia zu retten, bleibt der Arme stecken und muss von Olivia gerettet werden. Dane ist begeistert von Olivia, denn sie ist tatkräftig, keineswegs so wie die anderen Debütanten und sie hat keine Angst vor dem Hünen. Gesagt, getan sind die Beiden wenige Kapitel später schon verheiratet.

Olivia ist sehr romantisch und glaubt an eine gute Ehe mit Liebe und einer Familie. Doch Dane sieht die Ehe eher als Pflicht und möchte auf keinen Fall Gefühle für seine Ehefrau entwickeln. Denn er ist ein Mitglied der Royalen Four und für ihn steht seine Pflicht vor allem. Kann Olivia den rätselhaften Riesen für sich gewinnen?

Meine Meinung

Das Buch hat sehr viele Tiefen und Höhen. Olivia ist eine sehr einnehmende Person, die durch ihre mangelnde Ausbildung und ihr etwas zu klein geratenes Selbstbewusstsein so manches Mal in Probleme gerät. Ich mag eigentlich auch Dane sehr. Auch verstehe ich seine Beweggründe warum er so viel Angst hat sich in Olivia zu verlieben und es auch tatsächlich schafft sich einzureden, dass er sie nicht liebt. Olivia ist seine Traumfrau. Anders kann man es nicht sagen und sie tut wirklich alles dafür Dane für sich zu bekommen. Auch wenn sie manchmal mehr oder weniger das Gefühl hat zu träumen.

Auch die sexuellen Aspekte kommen in dem Buch nicht zu „kurz“. Und das schreibe ich nicht einfach so. Aber das überlasse ich jedem Leser selber herauszufinden was ich damit meine :D

Ich kann das Buch jedem empfehlen und auch freue ich mich auf die anderen Bänder zu der Reihe The Royal Four Club und The Liar’s Club.

Infos zum Buch

Das Buch ist der 2. Teil der Serie Royal Four Club. Und auch in diesem Buch finden die anderen Charaktere aus den anderen Teilen auch aus The Liar’s Club ihr Zuhause.

Die einzelnen Bänder in Übersicht

  1. Der verruchte Spion (Nathaniel, die Kobra & Willa)
  2. Der geheimnisvolle Gentleman, (Dane, der Löwe & Olivia)
  3. Verruchte Nächte (Julia, Witwe des Fuchs, & Marcus)
  4. Gefährliches Begehren (Stanton, der Falke & Alicia)

Buchcover © Blanvalet Taschenbuch Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s