Rezension: Julia Quinn – Ein Earl mit Mut und Leidenschaft

Eigentlich hatte ich mich auf das Buch sehr gefreut, da ich sehr gerne die Bücher von Julia Quinn lese. Als es dann kam hab ich es auch gleich angefangen, doch ich fand, dass irgendwie der typische Julia Quinn Witz ausblieb. Ich hatte das Buch bis zur Mitte gelegt, danach konnte ich mich nicht mehr dafür begeistern.

Nun nach dem Umzug versuche ich alle meine angefangenen Bücher zum Ende zu bringen, damit ich sie endlich ablegen kann und so habe ich gestern wieder „Ein Earl mit Mut und Leidenschaft“ begonnen zu lesen.

Der Inhalt

Daniel Smythe-Smith musste nach einem Duell das Land verlassen. So floh er drei Jahre lang vor seinen Verfolgern, bis er wieder nach England zurückkehren konnte. Auf der Soiree der Familie bemerkt er eine Frau, die am Klavier den Platz seiner Cousine eingenommen hat. Sie verzaubert ihn und schnell macht er sich daran, herauszufinden wer die Dame ist. Anne ist die Gouvernante von Daniels Cousinen und auch sie beginnt Daniel sehr zu mögen. Doch eine Liebe zwischen den Beiden ist nicht möglich, erstens weil Anna ein Geheimnis hat und zweitens, weil sie eine Gouvernante ist. Anne wird bedroht und ist auf der Flucht… kann Daniel ihr helfen?

Meine Meinung

Das Lesen fällt einem im Grunde leicht, es ist locker geschrieben und auch mit Julia Quinns typischer Art, allerdings fehlte mir im dem Buch etwas. Es zog sich, ging zu schnell, ich weiß nicht woran es lag, das Buch fesselte mich nicht. Die Geschichte an sich ist schön, Daniel ist ein toller Charakter und auch Anne mag ich sehr, doch der Schliff fehlte mir. Erst zum Ende hin bekommt das Buch wieder typische Züge und erst ab da fand ich es wieder ganz gut.

Also, ich freu mich sehr auf den dritten Teil !

Infos zum Buch

„Ein Earl mit Mut und Leidenschaft“ ist der 2. Teil der Smythe-Smith Reihe von Julia Quinn.

  1. Mit List und Küssen – Just Like Haven (Honoria & Marcus)
  2. Ein Earl mit Mut und Leidenschaft – A Night Like This (Anne und Daniel)
  3. The Sum of All Kisses (Sarah Pleinsworth und Hugh Prentice) (noch nicht auf deutsch erhältlich)
  4. Noch keine Infos

Buchcover © Cora Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s