Rezension: Grace Burrowes – Süße Küsse für den Earl

Das Buch erhielt ich durch mein Cora-Abo, die Geschichte klang gut, also, auf zum Lesen.

Der Inhalt

Emmaline ist Bäckerin und kümmert sich um ihre Cousine, die seit dem Tod der Mutter Waise ist und zudem auch noch ein uneheliches Kind eines Earls. Der Earl stirbt und Devlin wird sein Nachfolger. Er weiß aber noch nichts von Winnie und Emma und ist sehr überrascht als er dann auf seinem neuem Gut ankommt. Er nimmt sich Emma und Winnie an und bald schon kommen sich die Beiden sehr nahe…

Meine Meinung

Emmaline ist eigenständig, backt gerne und probiert gerne neue Rezepte aus. Doch ist sie in ihrer Gemeinde nicht sehr beliebt und lebt sehr zurückgezogen. Sie kümmert sich rührend um ihre Cousine Winnie und ist natürlich sofort bereit ins Herrenhaus zu ziehen, um sich um Winnie zu kümmern. Als sie und Devlin einander näher kommen, und er sie sogar heiraten will, kann sie ihm auf keinem Fall ihr Jawort geben, denn sie hat ein Geheimnis, was sie sehr belastet.

Devlin ist der uneheliche Sohn eines Herzogs, in jungen Jahren gibt ihn die Mutter in den Haushalt der herzöglichen Familie wo er auch von seinen Halbgeschwistern angenommen wird. Auch seine Stiefmutter wird eine Art Mutterersatz für ihn. Mit jungen Jahren zieht er in den Krieg und kehrt dann wieder zurück, übernimmt das Earltum Rosecroft und auch die Verantwortung für Winnie. Und verliebt sich dabei in Emmie. Doch seine Vergangenheit quält ihn.

Die Autorin, Grace Burrowes, hat eine magische Feder. Sie schreibt flüssig und sehr einfühlsam. Anders als andere Autorinen lässt sie ihren männlichen Protagonisten und den Nebendarstellern, wie Brüder oder Freunden, sehr viel Gefühlswärme mitgeben. So weint Devlin auch und ist von seinen Kriegserlebnissen sehr gepeinigt, auch das ihn seine Mutter abgegeben hatte, belastet ihn. So umarmen sich Männer, nehmen sich tröstend in den Arm, zeigen Gefühle. Sie sind keine starken Klötze, die eiskalt sind. Sachen, die in Kriegen passieren oder ich kann mir vorstellen, dass das früher wirklich der Fall war und Burrowes da wirklich recherchiert hat, werden beschrieben und zwar keine Sachen, die umschrieben werden, sondern richtige Kriegserlebnisse! Ich finde es schön, dass eine Autorin das mal wirklich aufzeigt und dann auch dem Mann entsprechend das mitgibt und er das was er durchgemacht hat, nicht einfach wegsteckt, wie es leider so oft in anderen Büchern ist!

Und genau das fand ich zur Abwechslung mal richtig gut. Das Buch ist wirklich sehr lange, allerdings liest man es auch sehr schnell. Die Beziehung zwischen Emma und Devlin entwickelt sich sehr schnell. Es gibt auch diese typischen Geflogenheiten, die man so hat gar nicht in dem Buch, wie das Emma nur eine Bäckerin ist. Trotzallem ist Devlin höflich und zuvorkommend zu ihr, sie unterhalten sich respektvoll (manchmal sehr lange) und wie ebenbürtige Partner. Zum Ende hin wird dann das Thema mit der Abstammung doch noch wichtig und Emma braucht sehr lange bis sie Devlin ihr Jawort gibt. Leider braucht die Autorin dafür weitere 5 Kapitel um die Leser zu quälen und eine Seite um endlich Emmas Kapitulation zu schildern. Das ist der einzige negative Punkt den ich hier vorzutragen habe.

Also, im Großen und Ganzen ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert. Es ist eine schöne und sanfte Geschichte und vor allem Winnie bringt lachende Punkte in die Story.

Infos zum Buch

Das Buch erschien im Cora Verlag im Historical Gold Band 268. Und meine Vermutung findet Bestätigung, einige Sachen sind im Buch nicht ganz nachvollziehbar und es fehlt Hintergrundwissen: Das Buch ist der 2. Teil der Duke’s Obsession-Serie. Der erste Teil der Serie „Plicht und Gefühl“ handelt um Anna und den Earl of Westhaven (Historical Gold Extra 67). Ich denke, dass es auch weitere Teile zu dem einen oder anderen Menschen aus dem Buch geben wird. Den ersten werde ich mir auf jeden Fall holen, denn das was ich so über die Beiden gelesen habe macht mich echt hungrig auf die Geschichte.

 Buchcover © Cora Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s