Heather Graham: Wikinger – Trilogy (Buchserie)

Die Wikinger-Trilogy beginnt mit der Eroberung Olafs, Herr der Wölfe, in Irland. Der Norweger hat große Pläne und möchte friedlich in seiner neuen Heimat leben. Er wird König von Dublin und um den Frieden zu wahren, geht er ein Bündnis mit dem mächtigen König von Tara ein, und heiratet seine Tochter Erin von Tara, die allerdings alles andere als begeistert ist. Der erste Teil ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher und auf jeden Fall für alle zu empfehlen.

Aus der Verbindung zwischen Erin und Olaf geht ihr Sohn Eric hervor, der in Britannien einzieht und dort Rhiannon ehelicht. Der dritte und letzte Teil der Serie handelt vom zweiten Sohn Conar, der das junge Mädchen Mellisande ehelicht, um sie vor Schäden zu bewahren und sie zu seiner Familie schickt, bis er dann auf die erwachsene Mellisande trifft.

Erin und Olaf haben auch viele weitere Kinder, doch die Autorin hat nur über Conar und Eric geschrieben.

Die einzelnen Bänder:

  1. Die Normannenbraut
  2. Die Gefangene des Wikingers
  3. Herr der Wölfe

Die Bänder in der Übersicht:

Die Normannenbraut

Prinz Olaf von Norwegen, Herr der Wölfe, ist mit seinem Drachenboot gelandet, um auf der Smaragd-Insel ein großes Königreich zu errichten. Prinzessin Erin, die schöne Tochter des irischen Hochkönigs, schwört dem legendären Normannen Rache, weil er Tod und Zestörung in ihr Heimatland gebracht hat. Doch die Invasion der kriegerischen Dänen vereint Iren und Wikinger – die Heirat von Erin und Olaf soll die neue Allianz besiegeln…

Die Gefangene des Wikingers

Stürmische Leidenschaft Rhiannon, die Nichte des Königs, ist verzweifelt: Um den Waffenstillstand zwischen den feindlichen Lagern zu besiegeln, wird sie an den Wikinger Eric verschachert. Der kampferprobte Krieger ahnt sofort, als er die wilde Schönheit sieht, daß sie die Herausforderung seines Lebens wird und daß er zum erstenmal Gefahr läuft, den Kampf zu verlieren.

Herr der Wölfe

Irland und Frankreich im 9. Jahrhundert. Dänische Eroberer sind in die Heimat der Gräfin Melisande eingefallen. Bei ihrer Rückkehr nach Frankreich findet die schöne Aristokratin ihr Stammschloß in den Händen der dänischen Armee.

Klappentext Quelle: HEYNE Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s