Handlungsort: Gretna Green

https://i2.wp.com/christianregency.com/blog/wp-content/uploads/2013/05/313px-GretnaGreen3cp.jpgWer ließt schon historische Liros und kennt Gretna Green nicht? Gretna Green ist ein kleines Dorf in Schottland und liegt direkt an der Grenze zu England. Auf der Postkutschenroute der damaligen Zeit war Gretna Green das erste schottische Dorf, sobald man die Grenze überquerte. Doch wie kam es dazu, dass man von heiratswütigen Pärchen in Liros liest, die nach Gretna Green fliehen um zu heiraten (meist ohne Zustimmung der Eltern)?

Bis Mitte des 18. Jahrhunderts gab es keine Gesetze in Großbritannien was das Mindestalter für Eheschließungen anging. Erst 1753 beschloss das britische Parlament das Gesetz festzulegen, das Minderjährige nur mit Zustimmung der Eltern heiraten duften. Allerdings galt diese Regelung nur für England. In Schottland war es weiterhin so, dass Mädchen ab 12 und Jungen mit 14 heiraten konnten – ohne Zustimmung der Eltern. Das sprach sich sehr schnell rum, so dass viele junge Paare, die keine Zustimmung der Eltern hatten, nach Schottland flohen und durch die Route nach Gretna Green kamen. In Schottland war es auch nicht üblich, dass z. B. ein Pfarrer anwesend war und die Zeremonie vornahm. Es reichte aus, dass zwei Zeugen dabei waren und das Pärchen seine Erklärung abgab. So kam es dazu, dass der Schmied sich für dieses Amt zur Verfügung stellt. Diese schnellen Ehen wurden auch als „Ambosshochzeiten“ bekannt. Ab 1856 wurde das Gesetz in Schottland aber geändert. So musste ein Pärchen mindestens 21 Tage in Schottland gewesen sein, um sich trauen zu lassen. Diese Regelung wurde 1977 wieder abgeschafft. 1929 wurde die Regelung festgelegt, dass Minderjährige mindestens 16 Jahre alt sein mussten, um ohne elterliche Zustimmung zu heiraten.

So manche dramatische Szenen ereigneten sich in Gretna Green, da viele Väter ihren Kindern nachreisten, um die Ehe zu verhindern.

Die Schmiede ist bereits seit 1887 bis heute ein beliebtes Reiseziel für Touristen. In der Schmiede, die 1712 erbaut wurde, befindet sich heute ein Museum. Heute noch werden Ehen in Gretna Green geschlossen.

Auf dem Weg nach Gretna Green, Heywood Hardy
Heirat in der Schmiede

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s