Rezension: Kathleen Harrington – Die List der stolzen Schottin

„Die List der stolzen Schottin“ ist der erste Teil der Highland Lairds Trilogy. Es handelt im späten 15. Jahrhundert, in den Wirren zwischen England und Schottland, zwischen den einzelnen Feindschaften der Clans und dazwischen entsteht eine schöne Liebesgeschichte.

Der Inhalt:

Rory McLean wird vom schottischen König losgeschickt einen Verräter dingfest zu machen. Rory, der ein landloser Bastard und treuer Gefolgsmann des Königs ist, macht sich auf den Weg. Er bringt den Mann zum König, dieser wird wegen Verrat gehängt. Ein Jahr später, weist der König seinen Rächer an, die Enkelin des Verräters zu ehelichen. So macht Rory sich auf den Weg, die hübsche Joanna Macdonald zur Braut zu nehmen. Doch als er auf der Burg eintrifft, scheint es so, als ob seine Braut flügge geworden ist. Er spielt das Spiel mit und weiß, dass sich Joanna als Bursche ausgibt. Langsam lernen sich die Beiden kennen, und dann ist es endlich so weit. Der Tag der Trauung und vielleicht der Anfang einer schönen Liebesgeschichte. Allerdings ist Joanna die Anführerin eines schottischen und verfeindeten Clans, der es nicht gerne sieht, dass sie Rory, den Rächer des Königs, heiratet. So haben bereits ihre Verwandten ganz andere Pläne mit ihr… Und es kommt wie es kommen muss, während die Liebe der Beiden aufleuchtet, spinnt die Sippschaft Intrigien und macht alles kompliziert und schwer…

Meine Meinung:

Ein schönes Buch für zwischendurch. Auch habe ich das Gefühl, dass die Autorin sehr ausführlich recherchiert hat, was bei mir hohen Respekt erzeugt. Andere Autoren legen meist wenig wert auf geschichtliche Richtigkeit. Doch hier hatte ich das Gefühl, auch vieles von damals zu erfahren. Sicher ist das kein historischer Roman, allerdings, wer sich für das späte 15. Jahrhundert begeistert, und zudem auch die Wirren der damaligen Zeit liebt, ist hier genau richtig. Bisschen Geschichte, bisschen Liebe, Abenteuer und Spannung und einfach nur schön geschrieben. Zudem viele Details zu damaligen Gewohnheiten, Essen, Kleidung, und was bei Festlichkeiten so üblich war. Fand ich mal wieder sehr erfrischend. Im April ist der zweite Teil der Trilogy in den USA erschienen, mal schauen wann er bei uns rauskommt.

Rory ist ein Krieger, der endlich Land bekommt. Das er natürlich halten will. Und als er Joanna näher kennenlernt, verliert er schon bald sein Herz an das junge Mädchen. Man muss dazu sagen, dass Joanna erst 17 ist und sich manchmal auch so benimmt. Doch trotz allem ist das junge Mädchen sehr mutig und entschlossen und leider auch sehr leicht zu beeinflussen. So hat sie starke Gefühle für Rory, doch wegen ihrer Verwandschaft lässt sie sich auf die Spielchen ein. Auch ist Rory so zu manchen bereit, um seine Braut für sich zu erobern und ab und an würde man beiden einen kräftigen Stoß geben. Es ist sehr schön geschrieben, sehr prickelnd und die Geschichte mit dem Drachenschwanz fand ich auch sehr amüsant.

Erschienen bei Cora Historical Gold Band 185

Mira gleicher Titel

ISBN-10: 3899415531
ISBN-13: 978-3899415537

Buchcover © Mira Taschenbuch Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s