Handlungsort: Angelo’s Fencing Academy

Fechten bei Angelo’s
Thomas Rowlandson, 1787

Im 18. Jahrhundert gehörte das Fechten zur Grundausbildung jedes Gentlemans. Es war sozusagen Brauch bis 1755 die Fechtkunst in Frankreich zu erlernen. Erst als Dominico Angelo Malevolti Tremamondo (1716-1802), auch als Angelo bekannt, nach England kam, gab es auch vor Ort eine Schule. Angelo selber ist in Italien geboren und hatte während seinem Aufenthalt in Paris sein Wissen bei Monsieur Teillagory vertieft, der zu seiner Zeit als Fechtmeister galt. Er blieb in London um erstklassige Fechter auszubilden.

Er gewann einige Fechtturniere gegen begnadete irische und englische Fechter und gewann so zunehmends an Berühmtheit und Achtung. Diese Siege halfen ihm auch schnelle Kontakte zu knüpfen, unter anderem mit der Royal Family. Er unterrichtete den späteren Georg III und auch seine Brüder.

1763 veröffentlichte er das Magazin „L’Ecole d’Armes“ mit 74 Seiten mit Abbildungen, die von bekannten englischen Künstlern angefertigt wurden, mit Anleitungen und Darstellungen von Fechttechniken. Seine erste Akademie eröffnete Angelo in Soho, und wurde bald zu einem der angesagtesten Orte der jungen Gentlemans. Die Unterrichtsstunden galten eher als „Schule des Benehmens“ als Hilfe zur Selbstverteidigung. Zudem wurde nicht nur gelehrt und geübt, sondern auch berühmte Fechtmeister eingeladen, die ihre Fechtkunst demonstrierten. Erst 1770 zog die Akademie in die Bond Street. Später half er seinem Freund Jackson Gentleman, ein berühmter Boxer, seinen Boxclub nebenan zu eröffnen. Angelos Sohn Henry, der seine Fechtkunst in Paris erlernte übernahm wohl die Akademie. Der Enkel von Angelo leitete diese dann weiter und zog mit der Akademie in die St. James Street, wo er diese bis 1896 leitete. Auch er hatte sich einige Titel als Fechtmeister geholt.

Quelle: www.georgianindex.net (englisch)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s